Ausbildung im Detailhandel
Dokumente & Downloads

Im Detailhandel wird sowohl die zweijährige Ausbildung «Detailhandelsassistent/in EBA» als auch die dreijährige Ausbildung «Detailhandelsfachfrau/-fachmann EFZ» mit den Schwerpunkten Beratung und Bewirtschaftung angeboten.

Beide Lehrmodelle bestehen aus einer Grundbildung zur Vermittlung allgemeiner Branchenkenntnisse sowie einer branchenspezifischen Fachbildung im Rahmen von überbetrieblichen Kursen (üK).

Grundbildung: Allgemeine Branchenkunde

Im ersten Semester werden in der Berufsfachschule während 60 Lektionen die allgemeinen, also branchenübergreifend identischen Kenntnisse des Detailhandels vermittelt.

Fachbildung: Spezielle Branchenkunde

Im zweiten Teil der Ausbildung erfolgt die Vermittlung der speziellen Branchenkunde. Diese findet ausschliesslich im Rahmen der überbetrieblichen Kurse (üK) statt und umfasst 90 Lektionen. In dieser fachspezifischen Ausbildung wird das in der Grundausbildung Erlernte erweitert und branchenspezifisch vertieft – beispielsweise bezüglich der besonderen Belange der Eisenwaren- oder der Haushaltsbranche.

Unter den folgenden Links können Sie die Bildungspläne für die Grundausbildung im Detailhandel sowie für die überbetrieblichen Kurse der Fachrichtungen «Eisenwaren» und «Haushalt» als PDF-Dateien herunterladen.

Vertiefte Informationen zu den Ausbildungswegen, den Berufsbildern und den speziellen Anforderungen und Weiterbildungsmöglichkeiten im Bereich des Detailhandels, Fachbranchen Eisenwaren und Haushalt, finden Sie unter folgenden Links: