Generalversammlung 2018

Wiederwahl: Konstanz und Kontinuität gesichert!

Mit grosser Akklamation wurden alle Mitglieder des Vorstandes von Swissavant für die anstehende Amtsperiode 2018-2021 wiedergewählt.

Der vierköpfige Vorstand von Swissavant wurde am 26. März 2018 an der 108. ord. Generalversammlung für die Wahlperiode 2018-2021 mit grosser Akklamation wiedergewählt. Andreas Müller, Präsident von Swissavant, wertete gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Martin Huber, Vizepräsident, Andreas Diener, Kassier, und Josef Zünd, Mitglied, die Wiederwahl als grossen Vertrauensbeweis in das strategische Gremium des Verbandes.

«Die ausnahmslose Wiederwahl aller Vorstandsmitglieder ermöglicht den Mitgliedern des Vorstandes die strategischen Verbandsaufgaben im Sinne der Konstanz und Kontinuität weiterzuführen!», so der Verbandspräsident Andreas Müller kurz nach der offiziellen Wiederwahl. Für die wiedergewählten Mitglieder des Vorstandes fasste sodann Josef Zünd, Head of Segment Distribution & Logistics, SFS unimarket AG, die bisherige und zukünftige Verbandsarbeit im Vorstand von Swissavant prägnant zusammen:
«Es muss uns weiterhin ein grosses Anliegen sein, Swissavant als innovativen Dienstleister für den Handel und für die Industrie in unseren Branchen zu positionieren. Die heutigen wie zukünftigen Verbandsdienstleistungen generieren im Idealfall also weiterhin wie in der Vergangenheit vielfachen Mehrwert für die Kunden und damit für alle Mitglieder generieren.»

Der «alte» und «neue» Vorstand von Swissavant (v.l.): Andreas Diener, Kassier, Meyer Liestal AG, Liestal; Andreas Müller, Präsident, muff haushalt ag, Sissach; Martin Huber, Vizepräsident, Robert Huber AG, Mellingen und Josef Zünd, Vorstandsmitglied, SFS unimarket AG, Heerbrugg.
 
 

Unveränderte Mitgliederbeiträge 2018

Die 108. ordentliche Generalversammlung von Swissavant wurde mit Wiederwahlen erfolgreich abgehalten. 

Die gemäss Statuten geforderten Sachgeschäfte wurden an der ordentlichen Generalversammlung 2018 von Swissavant erneut speditiv abgearbeitet. Neben der mit grosser Akklamation vorgenommenen Wiederwahl des Vorstandes konnten die anwesenden Mitglieder erfreulicherweise auch über unveränderte Mitgliederbeiträge 2018 abstimmen. Damit werden die Mitgliederbeiträge für Handel und Industrie bereits zum 34. Mal in Folge auf dem nominalen Niveau beibehalten.
Die erneut unveränderten Mitgliederbeiträge sind auch als Resultat eines guten Jahresabschlusses 2017 anzusehen, der erneut einen kleinen Überschuss in der Höhe von 15 754.66 CHF zur Verabschiedung aufwies.
 

Der mit der schwarzen Null sichtlich zufriedene Verbandskassier hat in der Folge aufgrund der strukturellen Veränderungen im Markt wie bei der Mitgliederbasis die anstehende Neuordnung der Beitragsordnung (Mitgliederbeiträge) angekündigt. Vorgesehen ist demnach eine Projektgruppe, die das veraltete Mitgliederbeitragssystem zukunftsfähig modernisiert und an der Generalversammlung 2019 zur Diskussion respektive zur Verabschiedung auflegen wird.

Das Budget 2018 wurde von den Mitgliedern mit einem Gesamtaufwand von 3,05 Mio. CHF diskussionslos genehmigt.

Die nächste Generalversammlung 2019 findet am 1. April 2019 (kein Aprilscherz!) wiederum im Hotel Radisson Blu, Zürich-Flughafen, statt.

(Ein ausführlicher Bericht zum Nationalen Branchentag und zur Generalversammlung 2018 folgt in der nächsten Ausgabe der perspective am 16. April 2018.)